Können Roboter neugierige Inhalte schreiben?

Der Live-Podcast zu Personalisierung und Künstliche Intelligenz


Bei iTunes abonnieren

Darum geht es im Podcast Nr.1:

Investiere  38  Minuten und du hörst:

  1. Einen Live-Bericht von der NLP-Konferenz am 09. November in Berlin.
  2. Wie wichtig sind Natural Language Processing und Personalisierung?
  3. Was sind Erfolgsfaktoren, um Inhalte zu automatisieren?
  4. Wie arbeiten Mensch und Maschine im Team?
  5. Welche Lehren ziehen die Financial Times, Axel Springer und FAZ.net aus künstlicher Intelligenz?

Wie menschlich sind Maschinen, um uns persönlich anzusprechen?

Den ersten kompletten Podcast zum Neugiermarketing hörst du aus Berlin. Julia und ich sind am 09. November bei der NLP-Konferenz in Berlin gewesen und haben „über den Tellerand geschaut“. Einen Tag lang haben uns die Financial Times, Axel Springer, die FAZ.net und viele andere Publisher inspiriert, wie Personalisierung und künstliche Intelligenz in Zukunft gestaltet werden.

Für uns ging es darum, zwei Meta-Trends zu hinterfragen:

  1. Können Roboter dank Natural Language Processing (NLP) neugierige Inhalte erstellen?
  2. Sind diese maschinellen Inhalte so personalisiert, dass sie auch Neugier beim Nutzer wecken?

Es ist die Weiterführung des Gedankens von Google, den sie schon im Oktober 2016 kommuniziert haben: im digitalen Marketing geht es nicht mehr um Mobile-First, sondern um Artificial-Intelligence-First. Die bisherige Idee, dass der Nutzer im passenden Moment, die richtigen Informationen bekommt, wird ergänzt. Nun kann auch der richtigen Person ein passender Inhalt im richtigen Moment gegeben werden. Zumindest in der Theorie. In der Praxis wächst künstliche Intelligenz kontinuierlich aus den Kinderschuhen.

Kann eine Maschine dir wirklich schon persönliche Inhalte gestalten? Inhalte, die du liest, hörst, siehst und mit denen du kommunizierst? Doch bevor wir über die Neugier des Roboters auf Neugierde sprechen, noch eine kleine Erklärung:

Was ist Natural Language Processing?

Natural Language Processing ist die maschinelle Verarbeitung von Sprache. Die Sprachwissenschaften (Linguistik) werden verknüpft mit Künstlicher Intelligenz. Hierbei nähert sich NLP dem Nutzer in zwei Schritten:

  1. Natural Language Understanding sorgt für das maschinelle Verständnis. Den unstrukturierten Merkmalen wird eine Struktur gegeben. Es werden Gewichtungen und Logiken erkannt und gebildet.
  2. Natural Language Generation produziert maschinelle Inhalte. Aus der Struktur wird wieder ein unstrukturierter Inhalt. Dieser ist so lesefreundlich und „menschlich“ wie möglich.

Was ist Personalisierung?

In der Personalisierung werden Inhalte, Funktionen und Merkmale (digitale Assets) bestmöglich an die Vorlieben des Lesers angepasst.

Diese Personalisierung lässt sich in 5 Säulen unterteilen:

  • Identität – Du kennst den Nutzer persönlich, weil er sich bei dir anmeldet und einen Account hat.
  • Interesse – Du kennst die Interaktionen, die der Nutzer mit deinen Themen und Inhalten gemacht hat.
  • Historie – Du kennst das Leseverhalten des Nutzers, welche Artikel er aufruft und empfohlen hat.
  • Loyalität – Du kennst die Bindungskraft des Nutzers an deine Website, wie oft er wiederkehrt, sich die Artikel anschaut und wie lange er liest.
  • Kontext – Du kennst das soziale Umfeld des Nutzers. Mit welchen Geräten, an welchen Tagen und Uhrzeiten er auf deine Website kommt und aus welchen Quellen.

6 Erfolgsfaktoren von Personalisierung und NLP

  1. Wer die strukturierten Daten hat, gewinnt!
  2. Wer die Nutzerdaten hat, gewinnt!
  3. Wer den Neugier-Schalter gestaltet, bindet den Nutzer.
  4. Wer ein vollumfängliches Sinneserlebnis für den Nutzer schafft, erreicht ihn in jedem Alltagsmoment.
  5. Wer mit der Maschine richtig zusammenarbeitet, erreicht die notwendige Qualität für den Nutzer.
  6. Wer für die passenden Performance sorgt, verliert nicht die Interaktion mit dem Nutzer.

Was hinter diesen 6 Erfolgsfaktoren steckt und wie die Financial Times und FAZ.net deutlich mehr Leser und Abonnenten dadurch bekommen haben … hörst du ihm Podcast! Natürlich auch, wie es um das Buch zum Neugiermarketing steht!  Viel Spaß 🙂

P.S. Hast Du schon das neue Quiz zum Online-Marketing gemacht? Bist du schlauer als die anderen?

Hol dir deine persönliche Neugier:

  • Jeden Freitag bequem per Mail.
  • Höre den brandneuen Podcast als erster.
  • 3 Tipps für dein Marketing inklusive.

Wer ist hier neugierig?

Stefan Niemeyer

Julia und Stefan sammeln neugierige Momente im Marketing. Stefan ist Senior Conversion Architekt bei neusta etourism in Bremen. Warum er auf 🎸 🇺🇸 👻 🤔 🏰 neugierig ist? Erfahre mehr über Stefan

Was denkst du darüber?